Jan. 20.

Und die Dosenfischer laufen um die Wette… ENDSPURT !

Das gibt es nicht. Wochenlang, gefühlte Monate liegen die kleinen Dinger in diversen Caches herum oder verschwinden 😉 . Und dann, innerhalb von Tagen, ist der totgeglaubte aba#1 oben in Schwerin, und nachdem der Original-Sandmann seine Schmoll-Anfälle im Podcast überlebt hat, hat sich Fibimaja ein Herz gefasst und ist dem Aufruf gefolgt den „kleinen“ sandmann aus den Hildesheimer gefilden in einer Nacht-und-Nebel-Aktion nach Schwerin zu bringen. Und prompt, da hat der sandmann_sn die „sandmann“-Coin im Cache „GC181BB Schwerin Outbreak Cache- die Wurzel allen Übels“ loggen können. Respekt und Hochachtung für Fibimaja für die Nachtschicht !

Aber auf der Gegenseite lief es auch weiter. Da hat sich D-Buddi bereit oder breit schlagen lassen und hat die aba#1-Coin mit auf Reisen genommen.

Schwupps, geht es jetzt also auf der Rücktour nur um einen Liderschlag, welche Coin, denn als erstes in Braunschweig in einem Cache zu finden ist. Nur so als Ankündigung, am Sonntag wird der Nachtcache GC14W91" >GC14W91
Ziel sein, vielleicht wird’s ja sogar meine 100… 😉 !!!

Also, auf in’s Finale des Dosenfischer-Coin-Run !!!


By matzotti | Posted in Aktuell, Käfer und Münzen | Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Tagged: